Über ISIC

Die International Student Identity Card (ISIC) wird von der Non-Profit-Organisation ISIC Association herausgegeben und ist der einzige weltweit anerkannte Nachweis des Studierendenstatus. Studenten und Schüler erhalten mit der ISIC außerdem mehr als 150.000 Vergünstigungen in über 130 Ländern.

Bereits 1953 wurde die ISIC von Studenten für Studenten ins Leben gerufen und 1968 von der UNESCO offiziell als internationaler Studentenausweis anerkannt. Schon damals war es ein Hauptanliegen, den internationalen Austausch zu fördern und zur Verständigung zwischen den verschiedenen Kulturen beizutragen. Dadurch lag der Fokus vor allem darauf, Studenten einen Zugang zu exklusiven Vergünstigungen im Reisesektor zu bieten und ihnen das Entdecken neuer Länder, Sprachen und Kulturen zu günstigen Preisen zu ermöglichen.

Auch heute noch sind Flüge, Hotels und alle Vergünstigungen rund um das Thema Reisen ein zentraler Aspekt der ISIC. Mit den Jahren sind aber noch viel mehr Angebote aus weiteren Kategorien zu den Benefits hinzugekommen und haben die ISIC zu einem unverzichtbaren Begleiter für den Studentenalltag gemacht: Sprachkurse, öffentliche Verkehrsmittel, Konzerttickets, Software, Kleidung, Sport- und Freizeitaktivitäten oder kulturelle Einrichtungen – ISIC-Karteninhaber profitieren tagtäglich von exklusiven Angeboten und Dienstleistungen namhafter Partner.  

Die ISIC ist für Studenten und Schüler ab 12 Jahren erhältlich, ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig und kostet 15 Euro. Neben der ISIC gibt es die DKB-Student-Card, die alle Vorteile der ISIC mit einer Kreditkarte für Vollzeitstudenten kombiniert. Die DKB-Student-Card ist für Studenten kostenlos und bis zu 4 Jahre lang gültig. Junge Reiselustige ohne Studentenstatus können bis zum 30. Lebensjahr mit der International Youth Travel Card (IYTC) für 15 Euro und Lehrer mit der International Teacher Identity Card (ITIC) für 18 Euro ebenfalls ein Jahr lang in den Genuss vieler Vergünstigungen kommen.